Jusos aktiv

Veröffentlicht am 28.04.2018 in Stadtverband

Freitag 27. April 2018 Stadt und Kreis Böblingen, Kreiszeitung Böblingen

Jusos im Landkreis Böblingen stellen sich neu auf
Bei der Jahreshauptversammlung für die Kommunalwahl 2019 wählen die Jungen Sozialen ihren Vorstand


KREIS BÖBLINGEN (red). Die Jusos im Kreis Böblingen haben sich laut einer Pressemitteilung bei ihrer Jahreshauptversammlung für das kommende Arbeitsjahr und die Kommunalwahlen im nächsten Jahr aufgestellt. Mit über 40 Anwesenden konnte der SPD-Nachwuchs trotz sommerlichen Wetters einen Besucherrekord verzeichnen.
   „Wir haben uns vor zwei Jahren das Ziel gesetzt, die aktivste Jugendorganisation im Kreis zu sein. Seitdem leisten wir unseren Beitrag dazu, die SPD im Kreis strukturell neu aufzustellen und junge, motivierte Leute zu fördern, die unserer Partei ein Gesicht und unserer Generation eine Stimme geben wollen. 40 Besucher zeigen, dass die SPD für junge Leute nach wie vor attraktiv und der Ort der politischen Debatte im Kreis ist“, sagt der 23-jährige Jan Hambach aus Renningen, der als Vorsitzender des Juso-Kreisverbands bestätigt wurde.
   Hannah-Lea Braun (20) aus Sindelfingen, Eren Gürbüz (25) aus Herrenberg und Dominik Ernst (17) ebenfalls aus Sindelfingen wurden als stellvertretende Kreisvorsitzende gewählt. Sie planen bereits einige Projekte, mit denen sie die Jusos im kommenden Jahr weiter voranbringen wollen. Etwa das Projekt „Politik macht Schule“, wie Hannah-Lea Braun erläutert: „Wir wollen Politik an Schulen präsenter machen und mehr Schüler dafür begeistern.“
   Der Vorstand wird durch Philippa Stolle (23) aus Leonberg, Deborah Häberle (23) aus Böblingen, Samet Mutlu (20) aus Sindelfingen und Jannis Ahlert (15) aus Herrenberg als Beisitzer ergänzt. Zudem wurden die Delegierten für den Landesausschuss und die Landesdelegiertenkonferenz gewählt. Bei den zwei höchsten Parteitagen der Jusos Baden-Württemberg wollen die Böblinger Jusos geschlossen auftreten und die Basis in der inhaltlichen Vorbereitung noch stärker beteiligen.
   „Die zentrale Aufgabe des kommenden Arbeitsjahres werden die Kommunalwahlen im Frühjahr 2019 sein. Wir setzen uns für mehr bezahlbaren Wohnraum, einen günstigeren und besseren öffentlichen Nahverkehr und schnelleres Internet ein“, erklärt Hambach. Beim Thema ÖPNV plädiert der Kreisverband mit der Petition für S 60-Nachtbahnen und einen 15-Minuten-Takt auf der Bahnlinie bereits für eine bessere Anbindung.
   Ziel der Jusos ist es, in jeder Kommune des Landkreises mindestens eine oder einen Kandidaten im JusoAlter auf einem aussichtsreichen Kommunalwahl-Listenplatz zu positionieren. Hannah-Lea Braun meint abschließend: „Die Gemeinderäte in unserem Kreis sollen moderner, jünger, weiblicher und vielfältiger werden.“
http://epaper.bb-live.de/ePaperV2/
1 von 1 28.04.2018, 09:24

 
 

 

Alle Termine öffnen.

27.05.2018, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr Money, money, money, life is funny in a richmens world!
Die Wirtschaft bestimmt teils von uns bemerkt, teils unbemerkt unser Leben. Kein Wunder also, dass einige kluge …

04.06.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Kreisvorstandssitzung

17.06.2018, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr Thementag Türkei
DIe Wahlen in der Türkei stehen an. Wir wollen uns gemeinsam mit unserem stellvertretenden Vorsitzenden und Vorsit …

23.06.2018 - 24.06.2018 Landesdelegiertenkonferenz der Jusos Baden-Württemberg

29.06.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Jusos Herrenberg & Gäu Stammtisch
Lockerer Austausch über aktuelle politische Themen.

Alle Termine